Eishockey Deggendorf
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Spieltage Oberliga

5 verfasser

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Mo 15 Feb 2021 - 0:23

Mit Ausnahme des SC Riessersee waren alle Teams im Einsatz, dabei zeigten sich die Sturmreihen äußerst torhungrig, denn in den sechs Begegnungen fielen satte 53 Treffer.

Passau war wieder Teil einer verrückten Partie, denn Weiden führte in der 16. Minute bereits mit drei Toren. Noch im 1. Drittel schafften die Black Hawks zwei Treffer und zogen bis zur zweiten Pause auf 5:3 davon. Als Michael Franz in der 44. Minute im Powerplay erhöhte, sah Passau wie der sichere Sieger aus. Weiden kam mit einem Doppelschlag noch einmal heran, aber zum Ausgleich reichte es nicht mehr.

Ebenfalls elf Treffer gab es in der Partie Peiting gegen Lindau zu sehen. Zwei Tore von Hlozek zur Pausenführung legte Peiting vor. Im Mitteldrittel gab es einen offenen Schlagabtausch mit fünf Toren auf beiden Seiten innerhalb von sieben Minuten und mit 5:2 ging es in die Kabinen. Im Schlussdrittel kam Lindau auf 5:4 heran und sah nach einer Strafe für einen Peitinger die große Chance auf den Ausgleich im Powerplay. Doch nicht mit Nardo Nagtzaam, der Holländer in Diensten des ECP brachte in der Schlussminute das Kunststück fertig, in nur 23 Sekunden zwei Shorthander zum 7:4-Endstand zu erzielen. Zudem bereitete er noch vier Tore vor.

Mit dem selben Ergebnis siegten die Selber Wölfe in Landsberg. Dabei erzielte eine Mannschaft immer zwei Tore, den Anfang machte Landsberg mit zwei schnellen Treffern, die Selb im ersten Abschnitt ausglich. Im zweiten Drittel legten die Wölfe zwei Tore innerhalb 17 Sekunden vor, Landsberg brauchte für den neuerlichen Ausgleich 82 Sekunden. Im Schlussdrittel machte Selb wieder zwei Tore, diesmal innerhalb von 28 Sekunden. Darauf wussten die Riverkings keine Antwort mehr und Miglio setzte mit dem 4:7 den Schlusspunkt. Nicholas Miglio war mit fünf Punkten einmal mehr das Maß aller Dinge bei Selb.

"Nur" acht Tore gab es in Füssen zu bestaunen und nur zwei für die Allgäuer, denn Höchstadt gewann sicher mit 2:6. Damit bleiben die Franken am DSC dran. Für Füssen rückt mit dieser Niederlage die Teilnahme an den Pre-Playoffs dagegen in weite Ferne.

Im Spitzenspiel des Tages wiesen die Starbulls Rosenheim ihren Gegner aus Regensburg am Ende deutlich mit 5:2 in die Schranken. Nach zwei Dritteln war das Spiel ausgeglichen, Regensburg traf zweimal in Überzahl, bei Rosenheim war Höller mit einem Shorthander und Gibbons erfolgreich. In den letzten 20 Minuten zeigte Rosenheim, warum sie so heimstark sind - nur eine Niederlage in 15 Spielen - und versenkte den Puck noch dreimal im Kasten von Patrick Berger. Damit übernahmen die Starbulls auch die Tabellenführung, allerdings punktgleich mit Regensburg. Bereits am Dienstag kommt es zur Revanche in der Domstadt.

Einen beherzten Auftritt zeigte der DSC in Memmingen. Von Beginn an war Greilinger & Co. anzumerken, dass sie sich für das Debakel in Lindau rehabilitieren wollten. Bereits in der 4. Minute beförderte Seidl den Puck erstmals über die Linie, doch die Führung hielt nur 19 Sekunden, ausgerechnet der Ex-Deggendorfer Kasten glich mit einem Schuss von der blauen Linie aus. Es entwickelte sich ein schnelles Spiel, es ging hin und her und für den DSC zu oft auf die Strafbank. Bereits im 1. Drittel war man fünfmal in Unterzahl, jedoch klappte das Unterzahlspiel an diesem Tage vorbildlich. Im zweiten Drittel gehörte die Anfangsphase den Indians, doch der DSC netzte in 62 Sekunden doppelt ein. Schembri mit einem schönen Schuss in das obere lange Eck und Greilinger, der im Slot vor Steinhauer cool blieb, brachten ihre Farben mit 1:3 in Front. Deggendorf musste noch ein paar brenzlige Situationen überstehen, aber mit Glück und Geschick verteidigten sie den Vorsprung bis zur Schlussminute. Dort gelang Memmingen der Anschlusstreffer, doch für eine weitere Aufholjagd war es zu spät. Somit feierte Chris Heid seinen ersten Sieg als Trainer des DSC. Er überraschte auch mit Personalentscheidungen und brachte die beiden Youngster Stern und Belendir in der 2. Reihe. In der Pressekonferenz gab er zu Protokoll, dass er weiter an der Reihenzusammensetzung feilen werde. Am Wochenende geht es zweimal daheim gegen Landsberg und Peiting, zwei schlagbare Gegner für den DSC.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Admin Mi 17 Feb 2021 - 11:47

Mit zwei weiteren Nachholspielen gestern Abend wird die Tabelle der Oberliga Süd weiter gerade gerückt. Dabei glückte Regensburg die Revanche für die Niederlage gegen Rosenheim am Sonntag (5:2), diesmal behielten die Eisbären mit 6:3 die Oberhand gegen die Starbulls. In der 10. Minute stand es schon 2:2, zwei schnelle Treffer von Rosenheim egalisierten Divis und Flache zum Ausgleich. Rosenheim ging im zweiten Drittel abermals in Führung, die Heger für Regensburg wieder ausglich. Ein Doppelschlag von Regensburg innerhalb von 36 Sekunden in der 32. Minute brachte die Eisbären auf die Siegerstraße. Die Starbulls hatten keine Antwort mehr, 18 Sekunden vor Schluss stellte Ontl den Endstand her.

In Weiden ging Passau bereits nach 30 Sekunden in Führung, Thielsch gelang kurz vor der ersten Pause der Ausgleich. Nach 40 Minuten war Weiden mit 3:2 in Front, im Schlussdrittel traf Passau zweimal, für Weiden nur Homjakovs. So ging das Spiel in die Overtime, wo Passau fast noch der Siegtreffer durch Beck gelang. Im Penaltyschießen hatte Weiden die besseren Nerven und Homjakovs sicherte den Blue Devils Weiden den Extrapunkt. Somit dürfte für Passau das Erreichen der Pre-Playoffs nur noch von theoretischer Natur sein.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

#rotundblau mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Sa 20 Feb 2021 - 1:14

Der große Sieger des Spieltags heißt Regensburg, denn aus dem Spitzentrio gewannen nur die Eisbären ihre Partie, während Selb und Rosenheim Federn lassen mussten.
Drei Tore von Liam Blackburn reichten nicht, um in Passau für die Überraschung zu sorgen. Regensburg zog bis zur 34. Minute auf 1:4 davon, 18 Sekunden vor der Drittelpause gelang Blackburn der Anschlusstreffer. Als dann Kana in der 49. Minute gar das 3:4 gelang, schnupperte Passau kurz an der Überraschung, die jedoch Divis zunichte machte. Der Treffer im Powerplay durch Blackburns drittes Tor vier Sekunden vor Schluss kam zu spät, es änderte sich nichts mehr am 4:5-Sieg für die Eisbären.

In Weiden mussten die Selber Wölfe eine der seltenen Niederlagen einstecken. Weiden legte in Person von Homjakovs im ersten Drittel zwei Treffer vor. Im Mitteldrittel glich Selb durch zwei Powerplay-Tore aus. Ärgerlich für Weiden, beide Treffer fielen jeweils zwei Sekunden vor Ablauf der Strafe. Danach gelangen keiner Mannschaft weitere Tore, erst Heinisch 41 Sekunden vor Ende der Verlängerung sicherte seinen Blue Devils den Zusatzpunkt.

Erwischt hat es auch Rosenheim, die Opfer der Heimstärke von Höchstadt wurden. Kostourek brachte seine Farben bereits nach 56 Sekunden in Front, diese Führung wurde auf drei Tore ausgebaut. Erst in den letzten zwei Minuten gelangen den Starbulls die beiden Treffer, das 3:2 allerdings erst eine Sekunde vor dem Ende. So musste Rosenheim die Eisbären in der Tabelle ziehen lassen.

Im Kampf um Platz 4 musste Riessersee eine Heimniederlage quittieren. Zwar konnte Eckl die Memminger Führung ausgleichen, aber die Indians schlugen durch Linus Svedlund im Powerplay zurück (32.). Die Garmischer versuchten alles, aber Memmingen machte den Treffer zum 1:3 und machte damit das Rennen um Platz 4 wieder spannend.

Der DSC hat nach seinem Sieg gegen Landsberg wieder gute Chancen, diese Platzierung zu erreichen. Allerdings blamierte sich Deggendorf gegen den abgeschlagenen Tabellenletzten lange Zeit und musste lange um den Dreier zittern. Strodel (9.) erzielte die verdiente Führung der Riverkings, die bis zur 16. Minute stand hielt. Dann wurde Greilinger ein Penalty zugesprochen, den dieser sicher verwandelte. Kurz vor der Drittelpause markierte Röthke gar noch die glückliche Führung. Im Mittelabschnitt stellte Kumeliauskas auf 3:1, jedoch kehrte in das Spiel des DSC keine Sicherheit und Ruhe ein. Abermals Strodel und Rypar in Überzahl glichen für die nie aufsteckenden Lechstädter aus. In den letzten zehn Minuten fielen die Tore wie am Fließband. Gawlik und Röthke mit einem Shorthander schossen eine scheinbare beruhigende Führung heraus, aber auch Landsberg erzielte einen Treffer in Unterzahl (58.), so dass im Lager des DSC noch einmal das große Zittern begann. Doch Greilinger (59.) im 5 gegen 3 und Kuchejda in einfacher Überzahl (60.) bauten die Führung auf 7:4 aus. Mit solchen Leistungen wird es der DSC schwer haben, seine Ziele zu erreichen.

Sonntagsgegner Peiting hielt sich heute in Lindau schadlos, mit 2:4 wurden die Islanders in ihre Schranken verwiesen. Doppeltorschütze Farny drehte die Gästeführung, doch auch Peiting hatte mit Nagtzaam einen zweifachen Torschützen. Lindau warf noch einmal alles nach vorne, aber Ehliz mit einem Schuss ins verwaiste Tor stellte den Endstand her.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von BIB Mo 22 Feb 2021 - 13:47

War am Wochenende bei einem Freund in Garmisch und hab mir das Rissersee gegen Memmingen angetan. Ja angetan! Memmingen nur mit halber Leistung wie gegen uns aber Rissersee katastrophal. Man könnte meinen die haben das Geld nicht bekommen. So wenn wir auftreten würden dann dad mas zreissn! Kein Einsatz kein Aufbäumen zu langsam und ohne Siegeswillen.... furchtbar!

BIB
Hockey-Pussy

Anzahl der Beiträge : 25
Punkte : 360
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 11.01.21

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Mo 22 Feb 2021 - 23:22

Am gestrigen Sonntagabend war aus den Top 4 nur Regensburg im Einsatz, die gegen Füssen ihre Pflichtaufgabe souverän lösten. Angeführt vom Doppeltorschützen Divis (jetzt 4. der Scorerliste), gelang ein 5:0-Heimsieg. Ein Doppelschlag zu Beginn des 2. Drittels brachte die Eisbären auf die Siegerstraße. Am kommenden Freitag wird der DSC ein "dickes Brett bohren" müssen, will man Zählbares aus der Donau-Arena mitnehmen.

Der DSC hatte gegen Peiting erhebliche Mühe, um sich den Sieg nach Penaltyschießen zu sichern. Die Führung durch Schembri (5.) hatte bis zur 34. Minute bestand. Im Schlussdrittel schockte Peiting den DSC mit zwei schnellen Treffern innerhalb einer Minute. Der DSC warf alles nach vorne und mit zwei Treffern im Powerplay schaffte man doch noch den Ausgleich. In der Verlängerung passierte nichts, im Penaltyschießen trafen Schaber und Kumeliauskas und sicherten Deggendorf den Zusatzpunkt. Am kommenden Freitag kann der DSC seine Fans nur überraschen.

Den Punktverlust von Deggendorf nutzte Höchstadt und zog in der Tabelle am DSC vorbei. Mit 9:3 wurden die Riverkings aus Landsberg überrollt. Stark war dabei die erste Reihe der Alligators, Anton Seewald glänzte mit einem Tor und sechs Vorlagen. Seine Reihenkollegen Vojcak, Kostourek und Neugebauer trugen sich mit je vier Scorerpunkten ein. Mit einem Spiel weniger als Riessersee und Deggendorf hat der HEC sogar gute Chancen auf Platz 4, hat aber ein anspruchsvolles Restprogramm.

Im Kampf um die Ausgangspositionen in den Pre-Playoffs überzeugte Lindau mit einem 5:0-Heimsieg gegen den direkten Konkurrenten aus Weiden. Low und Schwamberger taten sich mit je zwei Toren hervor. Ohne Toptorjäger Homjakovs fehlte Weiden die Durchschlagskraft in der Offensive und auch unter Kim Collins zeigen die Blue Devils keine Beständigkeit in ihren Leistungen.

Das "Blackburn-Syndrom" haben scheinbar die Memmingen Indians überwunden, denn diesmal gelang gegen Passau ein sicherer 6:2-Heimsieg. Nach zwei Dritteln lag Memmingen schon mit fünf Toren in Front, dann gestalteten Schindlbeck und Kana das Ergebnis mit ihren Toren freundlicher, ehe die Indians mit ihrem sechsten Treffer den Schlusspunkt setzten. Für Passau ist damit der Playoff-Traum ausgeträumt, Memmingen hat mit 34 Partien die meisten Spiele aller Oberliga-Teams absolviert und ist sicher in den Pre-Playoffs vertreten.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Di 23 Feb 2021 - 23:27

Zur Unzeit kommt für die Starbulls Rosenheim eine kleine Negativserie, die im Dreikampf mit Regensburg und Selb wohl vorentscheidend ist. Die nicht einkalkulierte 1:3-Heimniederlage gegen Peiting war nach zuvor acht Siegen die dritte Niederlage in Folge. Dadurch mussten die Starbulls den Kontakt zur Tabellenspitze abreißen lassen. Peiting ging furch Morris bereits nach 76 Sekunden in Führung, es dauerte bis zur 30. Minute, ehe Leinweber für Rosenheim ausgleichen konnte. Es passierte bis in die Schlussphase nichts mehr, erst Reichert mit seinem Überzahltor (54.) brachte Peiting auf die Siegerstraße. Nagtzaam mit einem Empty Net-Tor machte schließlich den Sack zu. Mit diesem Sieg lebt bei Peiting der Traum von der direkten Playoff-Qualifikation weiter.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Fr 26 Feb 2021 - 22:31

Nur drei Spiele wurden heute Abend in der Oberliga Süd ausgetragen und obwohl der DSC wegen eines Corona-Verdachtsfalls zum Zuschauen verurteilt war, konnte man sich als heimlicher Sieger des Spieltags fühlen. Denn die direkten Gegner um den begehrten Platz 4 gingen heute leer aus.

So musste der SC Riessersee ohne Punkte den Heimweg vom Bodensee antreten, denn gegen Lindau zog man mit 6:5 den Kürzeren. Nach einem 2:1 im ersten Drittel, zog Lindau im Mittelabschnitt durch drei Tore in den ersten zehn Minuten davon. Den Garmischern gelang noch im selben Drittel der Anschlusstreffer und nach zwei weiteren Toren im Schlussdrittel keimte Hoffnung beim SCR. Doch die Islanders machten mit einem Tor im Powerplay den Sack zu. Der fünfte Treffer von Riessersee reichte nicht mehr für die Punkteteilung.

Auch Höchstadt ereilte in Selb eine Niederlage, die mit 6:2 auch deutlich ausfiel. In der 28. Minute führten die Wölfe schon mit 5:0 und nahmen danach etwas den Fuß vom Gas. Die Alligatoren gestalteten das Ergebnis mit zwei Treffern freundlicher, Selb machte mit einem Shorthander das halbe Dutzend voll.

Rosenheim gelang nach den jüngsten drei Niederlagen ein Befreiungsschlag, die Passau Black Hawks bekamen beim 7:2 die Wut der Starbulls zu spüren. Schon nach den ersten 20 Minuten lag Rosenheim mit vier Toren in Front, ließ es in der Folge ruhiger angehen, war aber stets Herr im eigenen Rund. Somit kann Rosenheim von den Verfolgern auch rechnerisch nicht mehr von Platz 3 verdrängt werden.

Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! So 28 Feb 2021 - 22:17

Auch heute stand in der Oberliga Süd nur ein Spieltag mit vier Begegnungen auf dem Programm. Dabei hielten sich die Selber Wölfe in Passau schadlos und zerstörten die ohnehin nur noch theoretischen Chancen der Black Hawks auf die Playoffs. Am Ende stand ein 2:4 auf der Anzeigetafel, nach einem torlosen ersten Drittel brachte Geisberger seine Farben im 2. Drittel mit einem Doppelschlag in Front. Passau schaffte den Anschluss und eingangs des Schlussdrittels sogar den Ausgleich durch Schindlbeck. Am Ende setzte sich jedoch der Favorit durch, Ondruschka im Powerplay und Gare ließen die Wölfe den Dreier mit auf die Heimfahrt nehmen.

Einen wichtigen Heimsieg holte Höchstadt gegen Memmingen. Der HEC ist jetzt punktgleich (54 Punkte, 32 Spiele) mit dem SC Riessersee auf Platz 4. Die Indians gingen zwar in Führung, aber die Alligators drehten mit zwei Toren innerhalb von 37 Sekunden die Partie. Kasten glich für Memmingen noch einmal aus und als sich Milan Kostourek wegen Stockstich eine große Strafe einhandelte, war das Momentum eigentlich auf Seiten der Waßmiller-Truppe. Doch Höchstand gelang in der 36. Minute in Unterzahl ein Shorthander und leß auch im Schlussdrittel nichts mehr zu, so dass es beim 3:2-Heimsieg blieb.

Auch die Blue Devils Weiden kamen zu einem Dreier auf eigenem Eis, gegen Lindau starteten sie wie die Feuerwehr und gingen bereits nach wenigen Sekunden in Führung. In der 8. Minute stand es bereits 2:2. Gleich zu Beginn des Mitteldrittels vergaben die Islanders einen Penalty, dies sollte sich rächen, denn Samanski stellte im Powerplay die Weichen für Weiden auf Sieg. Lindau riskierte mit der Herausnahme des Goalies alles und wurde wie so oft im Eishockey durch ein Tor ins verwaiste Tor bestraft. Weiden liegt zwar noch fünf Punkte hinter Memmingen in der Tabelle, hat aber auch noch drei Spiele weniger ausgetragen.

Ein seltenes Glücksgefühl erlebte Landsberg, das eine lange Durststrecke überwinden konnte, denn der 3:6-Auswärtssieg in Füssen war erst der zweite Saisonsieg (!). Den bisher einzigen Dreier fuhr man am 2. Spieltag am 8. November ein. Nach einem torlosen Anfangsdrittel netzte Landsberg im Mittelabschnitt in der 26. Minute zweimal ein, Füssen brauchte aber auch nur 80 Sekunden für den Ausgleich. Charvat brach mit seinem Tor in Überzahl den Bann für Landsberg, in den letzten 20 Minuten ergab sich Füssen seinem Schicksal und die Riverkings bauten die Führung auf 2:6 aus, ehe Füssen noch Ergebniskosmetik betrieb.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Admin Fr 5 März 2021 - 22:54

Heute stand der DSC nicht sportlich in den Schlagzeilen, denn das Spiel gegen Lindau rückte heute in den Hintergrund. Nach der Kündigung von vier Spielern und gleichzeitigen Suspendierung von drei Akteuren, war natürlich diese Maßnahme der Verantwortlichen das Thema schlechthin für die Deggendorfer Fans. Völlig unbeeindruckt war am Abend allerdings die dezimierte Truppe um Thomas Greilinger, die mit großer Moral und Kampf die Lindau Islanders mit 4:3 besiegte. Dabei ging es auch hier mit einem Nackenschlag weiter, denn Lindau ging in Führung (5.). Aber noch im ersten Drittel bugsierte Schembri den Puck zum Ausgleich über die Linie. Im Mitteldrittel gaben die Islanders den Ton an, folgerichtig erzielten sie zwei frühe Tore. Hufsky konnte sich wiederholt auszeichnen und nach einer 2 auf 1-Situation war Seidl nach Pass von Greilinger zur Stelle und versenkte die Scheibe zum Anschlusstreffer. Im Schlussabschnitt zeigte der DSC sein Kämpferherz, Kumeliauskas traf zum Ausgleich in Überzahl (50.). Beide Mannschaften hatten die Chance zum Sieg auf dem Schläger, zur Freude der DSC-Fans war es Rene Röthke, der in der letzten Minute den umjubelten Siegtreffer erzielte und von den Mitspielern entsprechend gefeiert wurde. Damit ist der DSC weiter im Kampf um Platz 4 dabei.

Im Kampf um das Heimrecht in den Playoffs musste Riessersee im Direktduell gegen Höchstadt eine Heimniederlage hinnehmen. Mit 3:4 gewannen die Alligators unter der Zugspitze und haben nun 57 Punkte auf dem Konto. Höchstadt legte zwei Tore vor, die Riessersee ausgleichen konnte. im Mittelabschnitt zog Höchstadt mit zwei Überzahltoren wieder davon, diesmal reichte es für die Garmischer nur noch zum Anschluss durch Soudek. Der SCR (54 Punkte) hat noch das schwerere Restprogramm.

Einen ungefährdeten Pflichtsieg feierte Regensburg in Landsberg. Im ersten Drittel hielt die Abwehr der Riverkings noch stand, im 2. Drittel brachen die Eisbären den Bann mit zwei Toren in 82 Sekunden. Auch im Schlussabschnitt fielen drei Tore binnen nur mehr als vier Minuten. Somit dürfte die Meisterschaft nach der Hauptrunde für die Eisbären nur noch Formsache sein.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Admin So 7 März 2021 - 20:52

Die Hauptrunde in der Oberliga Süd neigt sich dem Ende zu und heute konnten die Eisbären Regensburg den Titel des Hauptrundenmeisters einheimsen. Grundlage dafür war der 3:8-Auswärtssieg im Oberpfalz-Derby in Weiden. Eine 2:0-Führung aus dem ersten Drittel baute Regensburg in ein 5:1 nach 40 Minuten aus. In der 58. Minute fielen drei Tore, zwei davon für Regensburg. So gehen die Eisbären als Primus in die Playoffs.

Die Verfolger des EVR ließen dagegen Punkte liegen, so musste Selb ohne Punkte die Heimfahrt aus Lindau antreten. Dabei lagen die Wölfe schnell mit zwei Toren vorne (6./7.), doch die Islanders stellten schnell den Anschluss her. Drei Tore innerhalb von 132 Sekunden brachten Lindau dann zu Ende des Anfangsdrittels auf die Siegerstraße. In den beiden folgenden Dritteln erzielte jede Mannschaft noch ein Tor, so dass es beim verdienten Heimsieg für Lindau blieb.

Auch Rosenheim sucht vor Beginn der Playoffs nach der Konstanz, denn auch sie unterlagen unter der Zugspitze mit 5:3. Nicht einmal drei Minuten waren gespielt, da lag Rosenheim schon mit zwei Treffern zurück. Im Mitteldrittel entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, aber immer wenn die Starbulls heran kamen, hatte Riessersee die richtige Antwort. Im letzten Drittel machte Maurer den Sack zu. Bei Rosenheim bekam überraschend Slavicek den Vorzug vor Kyle Gibbons.

Einen großen Schritt Richtung Platz 4 machte Höchstadt, das im Heimspiel gegen Landsberg nichts anbrennen ließ und nun fünf Punkte Vorsprung auf Deggendorf hat. Allerdings haben die Franken auch zwei Spiele mehr ausgetragen. Höchstadt hat noch Passau und Rosenheim vor der Brust, Deggendorf muss noch gegen Regensburg, Rosenheim und Füssen ran. Gegen die Riverkings gab es ein anfängliches Abtasten und torlos ging es in die erste Pause. Im Mittelabschnitt erhöhte Höchstadt die Schlagzahl und kam folgerichtig zu drei Treffern. Mit dem vierten Tor (42.) war die Messe gelesen, Landsberg gelang noch Ergebniskosmetik, auch, weil Höchstadt einen Gang zurückschaltete.

Im Kellerduell musste Passau eine weitere Niederlage einstecken, Füssen entführte mit einem 4:5-Sieg die Punkte. Zwei Drittel lang konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil verschaffen, 3:3 stand es nach 40 Minuten. In den letzten 20 Minuten fielen drei Shorthander-Tore (insgesamt vier!). Erst brachte Beck in eigener Unterzahl seine Farben in Front, doch Füssen ließ sich nicht lange bitten und erzielte in der Schlussphase selbst zwei Treffer bei 5 gegen 4. So bleibt Passau nur die Erkenntnis, dass man in der Oberliga Lehrgeld bezahlen musste und nächste Saison seinen Kader verstärken wird müssen.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Admin Fr 12 März 2021 - 22:49

Mit nur drei Begegnungen ging es in das letzte Wochenende der Hauptrunde. Dabei stand der DSC gegen den designierten Hauptrundenersten aus Regensburg trotz vollen Einsatzes auf verlorenen Posten. Zwar konnte Rene Röthke den Ausgleich (7.) und den Anschlusstreffer zum 3:2 in der 33. Minute erzielen, aber die Eisbären waren zu überlegen und bauten die Führung bis zur Schlusssirene auf 6:2 aus. Neidlos musste man im Lager des DSC die Überlegenheit des EVR an diesem Abend anerkennen.

Im Duell zwischen Riessersee und Lindau siegten die Islanders am Fuße der Zugspitze nicht unverdient. In jedem Drittel ein Treffer für den EVL und schon war der Auswärtsdreier eingetütet. Somit wird es in den Pre-Playoffs vermutlich zu einem Derby mit Memmingen kommen.

Letzter gegen Vorletzter: keine Voraussetzungen für einen Eishockey-Leckerbissen. Aber zumindest war die Partie zwischen Landsberg und Passau äußerst torreich, denn die Black Hawks setzten sich mit 5:8 gegen die Riverkings durch. Nach zwei Dritteln war Passau schon mit 2:6 vorn, Vöst und Schindlbeck waren je zweimal erfolgreich. Im Gefühl des sicheren Sieges verlor Passau im Schlussdrittel den Faden, leistete sich zu viele Strafen und mit drei Treffern im Powerplay witterte Landsberg wieder Morgenluft. Aber Jan Kana machte mit einem Shorthander (57.) den Deckel für sein Team drauf, Blackburn eine Minute später stellte den Endstand her.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Admin So 14 März 2021 - 20:52

Nur zwei Begegnungen gab es heute, aber beim DSC dürften die Ergebnisse für lange Gesichter gesorgt haben. Nicht nur, dass man selbst gegen Rosenheim unterlag, der gleichzeitige Sieg von Höchstadt bedeutet auch, dass man Platz 4 nicht mehr erreichen kann.

Gegen Rosenheim legte man im ersten Drittel viel Kampf in die Waagschale und torlos wurden daher die Seiten gewechselt. Zu Beginn des 2. Drittels - der Beginn hatte sich wegen eines Loches im Eis verzögert - war der DSC wohl noch mit den Gedanken in der Kabine, denn in 125 Sekunden netzten die Starbulls dreimal ein. Damit war gegen bemühte Deggendorfer der Grundstein zum Auswärtssieg gelegt. Rosenheim machte im Schlussdrittel noch den vierten Treffer, der dezimierte DSC konnte dem nichts entgegen setzen. Mit dieser Niederlage ist man gar auf Platz 6 abgerutscht und man muss auf Selber Schützenhilfe gegen Riessersee hoffen (bei einem gleichzeitigen Auswärtssieg in Füssen), um Platz 5 zu erreichen. Aber egal, ob der Gegner in den Playoffs Höchstadt oder Rosenheim heißen wird: Mit dezimierten Kader stehen die Chancen auf das Erreichen der nächsten Runde nicht besonders hoch.

Der Höchstadter EC spielte eine für ihre Verhältnisse sehr gute Saison und krönte dies mit dem Heimrecht in den Playoffs. Gegen Passau lag man bis zur Hälfte des Spiels mit 3:0 in Front und im Gefühl des sicheren Sieges ließ man nach. Das nutzte Passau mit zwei Überzahltoren zum Anschluss, in der 52. Minute markierte Sedlar gar den Ausgleich. Aber Höchstadt hatte noch einmal eine Antwort und in der 59. Minute machte Jentsch den Sieg des HEC perfekt. Am Dienstag kann Höchstadt befreit in Regensburg aufspielen und abwarten, ob Riessersee oder Deggendorf der Gegner in den Playoffs sein wird.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Spieltage Oberliga - Seite 2 Empty Re: Spieltage Oberliga

Beitrag von Herminator! Di 16 März 2021 - 23:18

Am letzten Spieltag der Hauptrunde sind die letzten Entscheidungen gefallen. Im Fernduell um Platz 5/6 hatte leider der DSC das Nachsehen und schließt die Saison auf dem 6. Platz ab.

Dabei leistete Selb Schützenhilfe und gewann zum Hauptrundenabschluss gegen den SC Riessersee mit 3:2. Durch zwei Powerplaytore lag Selb nach 40 Minuten mit zwei Treffern vorne. Als die Garmischer in der 41. Minute auch in Überzahl verkürzten, keimte Hoffnung bei den Werdenfelsern auf. Diese wurde jedoch durch den dritten Treffer der Wölfe zerstört, der Anschluss in der 59. Minute kam für Riessersee zu spät.

Leider konnte der DSC diese Steilvorlage nicht nutzen, denn um am SCR vorbeizuziehen, wäre ein eigener Erfolg über Füssen nötig gewesen. Aber giftige Füssener, die sich unbedingt mit einem Erfolg in die Sommerpause verabschieden wollten, machten dem DSC einen Strich durch die Rechnung. Im 1. Drittel legte Füssen zwei Treffer vor. Nur Kumeliauskas, der in Überzahl im Slot sträflich frei stand, konnte für Deggendorf einnetzen. Wer im Mittelabschnitt ein Aufbäumen erwartete, wurde leider enttäuscht. Stocker zog einfach mal ab und der Puck schlug im Netz des DSC ein. Doch der DSC kam durch Schembri, der einen Querpass antizipierte und alleine auf das Füssener Tor zulief, in der 40. Minute noch einmal heran. Zwar erhöhte der DSC im Schlussdrittel angesichts der drohenden Niederlage noch einmal das Tempo, aber Füssen verteidigte beherzt und ließ die Hoffnungen des DSC auf Platz 5 zerplatzen.

Auch Weiden gewann mit 3:2 und tankte so Selbstvertrauen für die Pre-Playoffs. Die Rosenheimer Führung glichen die Blue Devils aus (15.) und gingen im zweiten Drittel auch in Führung. Slavicek, der Leinweber ersetzte, konnte kurz vor Ende des Mitteldrittel den Rückstand wettmachen. In den letzten zwanzig Minuten passierte nichts mehr und so ging es in die Overtime. Dort sicherte Homjakovs 20 Sekunden vor dem Ende den Zusatzpunkt für Weiden.

Im Oberschwaben-Derby zwischen Memmingen und Lindau setzten sich die Islanders durch. Lüsch versetzte mit seinen beiden Toren den Indians den K.O., auch, weil sich Lucas di Berado im Tor der Seestädter nicht überwinden ließ. Auch in den Pre-Playoffs treffen beide Mannschaften erneut aufeinander. Dabei wird bei Memmingen Kasten fehlen, der sich eine Matchstrafe einhandelte.

Mächtig strecken musste sich Regensburg, um den Höchstadter EC in die Knie zu zwingen. In der 36. Minute stellten die Eisbären den Gleichstand her und Heger war es vorbehalten (48.), dem souveränen Sieger der Hauptrunde den 27. Sieg nach regulärer Spielzeit zu sichern.
Herminator!
Herminator!
Hall of Fame

Anzahl der Beiträge : 325
Punkte : 709
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 21.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten