Eishockey Deggendorf
Würden Sie gerne auf diese Nachricht reagieren? Erstellen Sie einen Account in wenigen Klicks oder loggen Sie sich ein, um fortzufahren.

Personal beim DSC

+12
erpa1409
Tom Tom
Ovi_8
Herminator!
iceman
#rotundblau
Hase68
ganerc
Da Hapflinga Sepp
Admin
Toni
Kiprusoff
16 verfasser

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Empty_Net Sa 6 März 2021 - 12:04

Sehr schön geschrieben Fredl. Vollste Zustimmung.

Wäre man so Aufmerksam wie in allen Foren, wo man dann noch die Zeit und Antrieb hat, gegen eigene Fans vorzugehen , hätte man auch was bemerkt was los ist in der Mannschaft.

Unter dieser Vorstandschaft interessiert mich der DSC nicht mehr und werd auch keine Dauerkarte mehr kaufen! Denk das werden viele so sehen, weil in 2 bis 3 Monate geht dann das Gebettel" wieder los.

Viel Spaß und schönen Abend
Empty_Net
Empty_Net
Hockey-Pussy

Anzahl der Beiträge : 36
Punkte : 392
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 20.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Kenneth Filbey Sa 6 März 2021 - 12:44

Fredl@DSC fordert den kompletten Rücktritt der Vostandschaft...
Empty_Net interessiert der DSC unter dieser Vorstandschaft nicht ... bist ja ein toller DSC-Fan!!
Ich geh ins Stadion und schau mir nicht die VS an, sondern einen Rene, Greile.....

Man sollte nicht aus den Augen verlieren, wo wir wären, wenn Arthur Frank den DSC nicht übernommen hätte!
Wir hätten sicherlich aus der DEL2 nicht absteigen müssen, denn wir wären niemals dort hin gekommen.

Kenneth Filbey
Zamboni_fahrer

Anzahl der Beiträge : 13
Punkte : 348
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 06.01.21

Profil des Benutzers ansehen

simply_zonk, griszka76 und #rotundblau mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Da Hapflinga Sepp Sa 6 März 2021 - 16:52

AF eloquenter denn je, seit 2014 an die 7 Trainer "verbraucht", soweit hat sich die fachliche Kompetenz nicht bemerkbar gemacht. Aber von der begleitenden Presse wohlwollend registriert.
Und wenn der neue Sportvorstand Schmidt sich einer fast 50-jährigen Tätigkeit/Erfahrung im EishockeyBusiness rühmt und vom Innenleben der Mannschaft erst am Dienstag erfahren haben will, so darf man hier getrost Zweifel anmelden.

Da Hapflinga Sepp
Shorthander

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 487
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 29.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Empty_Net mag diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Admin So 7 März 2021 - 9:05

Einfach die Melodie von Truck Stop dazu denken:

Der wilde, wilde Westen,
fängt gleich hinter Straubing an,
in einem Country Club in Deggendorf,
gleich bei der Autobahn.

Dort trinkt man mal ein Bier oder raucht eine Zigar',
da sind alle immer gutgelaunt,
das sind die Boys vom Donaustrand,
über die wird überall gestaunt.

big grin Wer die Melodie nicht kennt:
https://m.youtube.com/watch?v=5Uz04WxoNdM
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Empty_Net und Kiprusoff mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Wo wären wir, wenn Arthur Frank den DSC nicht übernommen hätte?

Beitrag von Fredl@DSC So 7 März 2021 - 11:02

Kenneth Filbey schrieb:Fredl@DSC fordert den kompletten Rücktritt der Vostandschaft...
Empty_Net interessiert der DSC unter dieser Vorstandschaft nicht ... bist ja ein toller DSC-Fan!!
Ich geh ins Stadion und schau mir nicht die VS an, sondern einen Rene, Greile.....

Man sollte nicht aus den Augen verlieren, wo wir wären, wenn Arthur Frank den DSC nicht übernommen hätte!
Wir hätten sicherlich aus der DEL2 nicht absteigen müssen, denn wir wären niemals dort hin gekommen.

Wir wären immer noch in der Oberliga, genau da, wo wir jetzt auch sind. Nicht mehr und nicht weniger. Wahrscheinlich mit einem geringeren Umsatz, weniger Etat, weniger Sponsoren, hätten aber auch weniger Geld und Personal verbrannt. Den Betriebsunfall Aufstieg hätte es mit einem anderen Vorstand auch genau so geben können und vielleicht hätte dieser das große Geschenk auch kompetenter annehmen können.
Obwohl ich ihn als Typ ganz gut finde, sich mit verschränkten Armen wie ein kleiner bockiger Bua nebulös vor die Presse zu stellen, hilft in dieser Situation nicht weiter. Keine seiner Versprechungen und harten Statements wurden in den letzten 2 Jahren umgesetzt, das ist Fakt. im Gegenteil wenn es an die harten Fakten geht, wird verbal alles niedergemäht und brutal gegen jeden ausgeteilt, der es wagt, Dinge anders zu sehen. Medien werden gezielt eingesetzt und benutzt, um Stimmung gegen Kritiker zu erzeugen. Jede auch noch so berechtigte Kritik wird persönlich genommen. Einer gewissen Gefolgschaft ist er sich sicher, daher kann er das auch tun. Das hat schon sektenartige Tendenzen.

Um den Nachwuchs hat er sich noch nie besonders gekümmert, das tun ehremamtlich ganz andere Leute beim DSC. Der Nachwuchs wird immer dann erwähnt, wenn selbstdarstellend auf die Tränendrüse wie am Freitag gedrückt werden muss. Wäre der Nachwuchs soooo wichtig, würde man mit ihm anders umgehen, dann hätten Spieler wie Gollenbeck und Konsorten keinen Platz im Kader, solche Spieler wollte und will Niemand in Deggendorf sehen.

Dein Name, Ken Filbey, auch ein weiterer ehemaliger Spieler aus Deggendorf, der damals dank eines sehr unprofessionellen Lebenstils nicht mehr im Stande war, Leistung zu bringen (und auch nie mehr danach übrigens). Sein Name passt perfekt und ist sehr deckungsfleich mit der aktuellen Situation, denn auch alle suspendierten Spieler konnten/können aufgrund ihres Lebensstils keine Topleistungen mehr abrufen. Es ist nachhaltig bewiesen und erforscht, wie die Leistungsfähigkeit bei einer längeren Einnahme von diversen Substanzen rapide nachlässt. Davon konnte man sich bislang in dieser Saison eindrucksvoll überzeugen lassen. Übrigens den Andre Schmidt hat es zu Ken Filbey's Zeiten da auch schon gegeben, kein Mensch weiß tatsächlich, was der wirklich beim DEC/DSC macht bzw. jemals gemacht hat. Eigentlich eine sehr lustige Personalie, wenn es alles nicht so traurig wär. Dass ein Liebergesell (sonst eher ungehobelt auch um kein Wort verlegen) den Haushalt macht ist das Sahnehäubchen, das Heute-Show Team von Oliver Welke hat schon bei mir angerufen.

Weil immer angeblich spekuliert wird, obwohl die Lage völlig klar ist:
Die NADA kann jederzeit unangemeldet Kontrollen in der Oberliga durchführen, mehr braucht auch nicht mehr zu erwähnen. Privat kann man alles machen, als angestellter Profisportler eben nicht. Steht alles in den Verträgen. Die suspendierten Spieler werden es trotzdem als ungerecht empfinden und vielleicht auch zu Recht, denn während andere vorm Eisstadion betrunken im Graben liegen und trotzdem weiter spielen dürfen, müssen andere ihre Koffer packen.

Deskes plötzliche Abreise (offiziell: Familienangelegenheit) rundet das lustige Gesamtbild ab.

Also, wenn man sich die Fakten ansieht, übers Wasser laufen kann der Herr Frank dann doch nicht, auch wenn manche so tun als ob. Das Eishockey wird auch diese Situation in Deggendorf definitiv überleben, und es wird wie immer weiter gehen. Wenn wir dann auch noch die Zahlen kennen würden, könnte es aber auch passieren, dass dann wie bei Schalke jeder jeden entlässt und keiner mehr da ist. big grin

Fredl@DSC
Fredl@DSC
Trash-Talker

Anzahl der Beiträge : 74
Punkte : 429
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 20.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Admin, Empty_Net, Kiprusoff, Ovi_8, Da Hapflinga Sepp und Hase68 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Da Hapflinga Sepp So 7 März 2021 - 11:27

Respekt Fredl, bester und inhaltlich voll überzeugender Beitrag seit langem.
Treffend bezeichnet die Situation und genau beschrieben die derzeitige Lage.
Von der schreibenden Zunft die Jahre seit 2014 wohlwollend begleitet wäre die wirtschaftliche Situation wirklich mal interessant.
Wie lautet der Abschluss der GmbH aus der DEL 2 Saison. Hat der Steuerberater immer noch keinen Termin frei?
Das jetzt der Geschäftsstellenleiter den Haushalt für die nächste Saison zusammenstellt ist auch bemerkenswert.
Und über die Rolle von Herrn Schmidt darf auch gerätselt werden, aber immerhin nach 50 jähriger Eishockey Vergangenheit zumindest jetzt Sportvorstand (ob mit oder ohne persönliche Haftung)
Übrigens wo waren bei der PK am Freitag die Vorstände Strohmeier und Haydn??


Da Hapflinga Sepp
Shorthander

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 487
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 29.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Admin, Empty_Net, Kiprusoff und Hase68 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Kiprusoff So 7 März 2021 - 14:21

Die ganze Situation vor dem Eindruck der aktuellen Rauswürfe sollte man etwas Differenzierter betrachten.

Was war vor Frank? Leute wie Schäfer, Heidel oder Geiger usw. Also - bei allem Respekt, auf die könnte ich verzichten. Da ging nix aber auch gar nix voran. Im Gegenteil. Interne Auseinandersetzungen. Kein Geld da usw. DEG eine graue Maus in der OL. Schnitt von 400 bis 500 Zuschauern.

Ein A. Frank hat dann Marketing und Sponsoring endlich professionell aufgebaut und weiterentwickelt. Auch unter ihm hielt sich der sportliche Erfolg anfänglich in Grenzen. Bis dann unter Sicinski, Leinweber, Gibbons und Röthke - um die mir Wichtigsten zu nennen - als Höhepunkt der Aufstieg erfolgte. Spätestens da war DEG wieder eine Marke im Eishockey. Wie glücklich oder zufällig fragt danach niemand mehr. Es zeigte sich, welches Potential eine EH-Stadt Deggendorf zu entwickeln fähig war. Dieser Aufstieg war der bisherige Höhepunkt unter der Führung eines A. Frank. Natürlich auch mit seinem Namen verbunden.

Was dann kam, kann man getrost mit Pannen, Pech und Pleiten bezeichnen. Pech der Abstieg, den es nicht gebraucht hätte, nach 7 oder 8 OV-Niederlagen. Vorausgegangen die erste einer langen Reihe personeller Fehlentscheidungen mit der Entlassung von Sicinski zur Saisonhälfte. Schon damals wäre eine härtere Gangart gegenüber einzelnen Spielern angebracht gewesen (Kasten, Roach, C. Gawlik fallen mir hier ein).

Frank ging jedoch in die Offensive und versprach dem weiter treuen Publikum euphorisch "Das wars noch nicht!" Wie Recht er doch hatte. Es wurde noch schlimmer. Von da an reihte sich ein personeller Missgriff an den anderen. Über das "Mißverständnis" C. Gawlik über den Managerneuling Rautert, teilweise lachhafte Try-Outs, fehelende Unterschrift beim Kruzik-Transfer, das fehlgeschlagene Trainer-Experiment mit einem Allison. Um die gängigsten zu nennen. Letzterer prangert damals schon die "Kiddyland"-Verhältnisse an, war jedoch zur Abstellung solcher nicht in der Lage weil schlicht und einfach überfordert. Rautert brauchte man dann in der OL nicht mehr. Seinen Vertrag hat er sich wahrscheinlich entsprechend auszahlen lassen. Ende erste Saison. Soweit, so schlecht.

Dann zweite Saison nach dem Abstieg. Es kam "Onkel Henry" samt Gefolge. Unisono als Trainer und Sportdirektor. Weil bei de Ämter jetzt wieder in einer Hand sein mussten. Es würde ab sofort keine "Countryclub"-Verhältnisse mehr geben, teilte Frank dem schon leicht ungeduldigen Umfeld mit. Als auch diese Drohung keine Wirkung zeigte, wechselte man von der Peitsche zum Zuckerbrot. Personelle Konsequenzen seien ausgeschlossen, man würde mit allen reden und überdies hätte man "alle Steine umgedreht". Hoffnung keimte nun auf, es würde besser werden. Als das auch nichts mehr half, setzte man den Onkel vor die Türe. Wieder einen Gehaltsempfänger auf der Liste ohne Gegenleistung.

Letztendlich kam es so, wie es oft in solchen Situationen ist: Die Lunte brennt solange, bis alles explodiert. Aber auch hier haben die Verantwortlichen laut Frank richtig gehandelt. Eine Durchforschung des Innenlebens der Mannschaft hat nämlich ergeben, dass einige zu bestimmten Exzessen neigten. Folge Rauswurf. Als Aufklärer tritt jemand auf, von dem die meisten nicht wissen, welche Rolle dieser eigentlich im ganzen Gefüge spielt. Auf einmal verweist man wieder auf die vorher noch vielgeschmähte Jugend. Großverdiener ließ man vorher ohne Konsequenzen auf dem Eis spazieren gehen.

Mit diesen zunehmenden Negativereignissen konfrontiert, suchte man immer mehr den Schulterschluss mit der regionalen Sportpresse. Frank ist ja nicht dumm. Er ist Geschäftsmann. Er weiß, dass eine gute Außendarstellung immens wichtig ist. Nach jedem Vorfall kommt der Auftritt als Seelentröster der gepeinigten Fangemeinde. Man tut alles, es wird sich nicht wiederholen, es wird alles besser werden. Wie oft hat man das in den letzten beiden Jahren gehört? Und Kritiker sind ja sowieso nur Nestbeschmutzer. Wochen später braucht man sie wieder als treue Dauerkartenkäufer.

Zurück zur Presse. Der Augenblick ist wegen Corona ja günstig. Berichterstattung in Heimatsport besteht zu 75 % aus Fussball. Fussball wird nicht (mehr) gespielt. Man braucht aber was zum Schreiben. Eishockey - sehr gut! Auf einmal werden Leute wie Lippert und Augustin, wie sie alle heißen, zu ausgewiesenen Hockey-Experten. Man gibt ihnen genügend Futter und Stoff. Sie danken es mit übertriebener positiver Berichterstattung. Wie gesagt - man muss sich in der Öffentlichkeit nur positiv darstellen können. So kann man dann interne Probleme einige zeit unter den Teppich kehren. Bis diese halt auffliegen.

Frank hat den DSC wirtschaftlich und von der Wahrnehmung in der Öffentlichkeit nach vorne gebracht. Kein Zweifel. Er ist ein wirtschaftlicher Stratege, aber kein Eishockeyfachmann. Sonst hätte ernicht seit über 2 Jahren permanent Leute in die Verantwortung genommen, die sich einen Missgriff nach dem anderen leisten. Fehler macht jeder - aber daraus zu lernen ist eine andere Sache. Man kann sich nicht andauernd hinstellen und so lamentieren.

Ich habe diese Saison - nicht nur, aber auch - wegen Corona achon lange abgeschenkt. In einem halben Jahr beginnt eine hoffentlich bessere neue Saison. Die besten Transfers werden ja im Frühjahr gemacht. Wenn man beim dritten Anlauf nach dem Abstieg wieder nicht hinzulernt, wird man schneller als man glaubt wieder dort sein, wo man vor ca, 10 Jahren war.
Kiprusoff
Kiprusoff
All Star Team

Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 608
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 25.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Admin, Fredl@DSC, Empty_Net, Knaller, Ovi_8 und Hase68 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Admin So 7 März 2021 - 14:36

Das ist mal eine Zusammenfassung, die sich sehen lassen kann. Solche Leute braucht es normalerweise beim DSC.
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Kiprusoff So 7 März 2021 - 14:44

Hermann, bin schon froh, wenn ich kein Stadionverbot bekomme! Shocked
Kiprusoff
Kiprusoff
All Star Team

Anzahl der Beiträge : 250
Punkte : 608
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 25.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Da Hapflinga Sepp So 7 März 2021 - 15:21

Schöne Zusammenfassung, ob AF ein wirtschaftlicher Stratege ist wird sich nach Bekanntgabe von Bilanzen und Gewinn-u. Verlustrechnung erweisen. Die von Dir erwähnten Schäfer, Heidel u. Geiger haben Schulden abgebaut, mit den vorhandenen Geldmittel das möglichste versucht und den Verein schuldenfrei an AF übergeben. Dass der smarte AF bei den Sponsoren punkten konnte ist unbestritten. Ob es nachhaltig ist wird man sehen.

Da Hapflinga Sepp
Shorthander

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 487
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 29.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Admin und Kiprusoff mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Hase68 So 7 März 2021 - 15:44

@Kiprusoff: top!
@Da Hapflinga Sepp: soweit ich weiß wurde der Verein nicht (ganz) schuldenfrei übergeben. Ich meinte mal gehört zu haben, dass Nachzahlungen für die Berufsgenossenschaft fällig wurden, bin mir aber nicht ganz sicher...

Und ich habe schon mal an anderer Stelle geschrieben: die Arbeit von AF muss man differenzieren - kaufmännisch, sportlich und vom Führungsstil und Personalplanung her... kaufmännisch hat man viel positives geschaffen. Die Zahlen aus der DEL2-Saison sind noch nicht bekannt, klar. Dennoch hat sich auf der Einnahmeseite vieles zum Guten bewegt. Wie diese Mittel dann letztlich eingesetzt wurden - das ist dann zum Großteil der sportliche Teil zu dem dann die Personalplanung und der Führungsstil gehören...

Ich behaupte jetzt einfach mal: AF für den einen Teil und ein Ehrenberger (der sicher nicht mehr will) im sportlichen Teil könnten viel Gutes für das Deggendorfer Eishockey bewegen. Was also tun? Jemanden finden, der den sportlichen Teil richtig angeht und dabei das nötige Glück hat.


Zuletzt von Hase68 am So 7 März 2021 - 18:02 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Hase68
Hase68
Shorthander

Anzahl der Beiträge : 135
Punkte : 480
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 05.01.21
Ort : Iggensbach

Profil des Benutzers ansehen

Admin, Kiprusoff und Ovi_8 mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Da Hapflinga Sepp So 7 März 2021 - 15:52

@Hase68
"Ich meine gehört zu haben" dass Nachzahlungen für die BG angefallen sind.
Wurde von gewissen Leuten so verbreitet, die auch in anderen Dingen für AF die gute Laune und das positive Image bearbeiten.
Glaub mir, die Unterlagen geben es her, die Beiträge für die BG Saison 13/14 waren in voller Höhe zum 30.04.14 bezahlt, ob es in den Folgejahren auch so war??

Da Hapflinga Sepp
Shorthander

Anzahl der Beiträge : 147
Punkte : 487
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 29.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Admin und Empty_Net mögen diesen Beitrag

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von iceman So 7 März 2021 - 16:18

Kiprusoff schrieb:Die ganze Situation vor dem Eindruck der aktuellen Rauswürfe sollte man etwas Differenzierter betrachten.

Was war vor Frank? Leute wie Schäfer, Heidel oder Geiger usw. Also - bei allem Respekt, auf die könnte ich verzichten. Da ging nix aber auch gar nix voran. Im Gegenteil. Interne Auseinandersetzungen. Kein Geld da usw. DEG eine graue Maus in der OL. Schnitt von 400 bis 500 Zuschauern.

Ein A. Frank hat dann Marketing und Sponsoring endlich professionell aufgebaut und weiterentwickelt. Auch unter ihm hielt sich der sportliche Erfolg anfänglich in Grenzen. Bis dann unter Sicinski, Leinweber, Gibbons und Röthke - um die mir Wichtigsten zu nennen - als Höhepunkt der Aufstieg erfolgte. Spätestens da war DEG wieder eine Marke im Eishockey. Wie glücklich oder zufällig fragt danach niemand mehr. Es zeigte sich, welches Potential eine EH-Stadt Deggendorf zu entwickeln fähig war. Dieser Aufstieg war der bisherige Höhepunkt unter der Führung eines A. Frank. Natürlich auch mit seinem Namen verbunden.

Was dann kam, kann man getrost mit Pannen, Pech und Pleiten bezeichnen. Pech der Abstieg, den es nicht gebraucht hätte, nach 7 oder 8 OV-Niederlagen. Vorausgegangen die erste einer langen Reihe personeller Fehlentscheidungen mit der Entlassung von Sicinski zur Saisonhälfte. Schon damals wäre eine härtere Gangart gegenüber einzelnen Spielern angebracht gewesen (Kasten, Roach, C. Gawlik fallen mir hier ein).

Frank ging jedoch in die Offensive und versprach dem weiter treuen Publikum euphorisch "Das wars noch nicht!" Wie Recht er doch hatte. Es wurde noch schlimmer. Von da an reihte sich ein personeller Missgriff an den anderen. Über das "Mißverständnis" C. Gawlik über den Managerneuling Rautert, teilweise lachhafte Try-Outs, fehelende Unterschrift beim Kruzik-Transfer, das fehlgeschlagene Trainer-Experiment mit einem Allison. Um die gängigsten zu nennen. Letzterer prangert damals schon die "Kiddyland"-Verhältnisse an, war jedoch zur Abstellung solcher nicht in der Lage weil schlicht und einfach überfordert. Rautert brauchte man dann in der OL nicht mehr. Seinen Vertrag hat er sich wahrscheinlich entsprechend auszahlen lassen. Ende erste Saison. Soweit, so schlecht.

Dann zweite Saison nach dem Abstieg. Es kam "Onkel Henry" samt Gefolge. Unisono als Trainer und Sportdirektor. Weil bei de Ämter jetzt wieder in einer Hand sein mussten. Es würde ab sofort keine "Countryclub"-Verhältnisse mehr geben, teilte Frank dem schon leicht ungeduldigen Umfeld mit. Als auch diese Drohung keine Wirkung zeigte, wechselte man von der Peitsche zum Zuckerbrot. Personelle Konsequenzen seien ausgeschlossen, man würde mit allen reden und überdies hätte man "alle Steine umgedreht". Hoffnung keimte nun auf, es würde besser werden. Als das auch nichts mehr half, setzte man den Onkel vor die Türe. Wieder einen Gehaltsempfänger auf der Liste ohne Gegenleistung.

Letztendlich kam es so, wie es oft in solchen Situationen ist: Die Lunte brennt solange, bis alles explodiert. Aber auch hier haben die Verantwortlichen laut Frank richtig gehandelt. Eine Durchforschung des Innenlebens der Mannschaft hat nämlich ergeben, dass einige zu bestimmten Exzessen neigten. Folge Rauswurf. Als Aufklärer tritt jemand auf, von dem die meisten nicht wissen, welche Rolle dieser eigentlich im ganzen Gefüge spielt. Auf einmal verweist man wieder auf die vorher noch vielgeschmähte Jugend. Großverdiener ließ man vorher ohne Konsequenzen auf dem Eis spazieren gehen.

Mit diesen zunehmenden Negativereignissen konfrontiert, suchte man immer mehr den Schulterschluss mit der regionalen Sportpresse. Frank ist ja nicht dumm. Er ist Geschäftsmann. Er weiß, dass eine gute Außendarstellung immens wichtig ist. Nach jedem Vorfall kommt der Auftritt als Seelentröster der gepeinigten Fangemeinde. Man tut alles, es wird sich nicht wiederholen, es wird alles besser werden. Wie oft hat man das in den letzten beiden Jahren gehört? Und Kritiker sind ja sowieso nur Nestbeschmutzer. Wochen später braucht man sie wieder als treue Dauerkartenkäufer.

Zurück zur Presse. Der Augenblick ist wegen Corona ja günstig. Berichterstattung in Heimatsport besteht zu 75 % aus Fussball. Fussball wird nicht (mehr) gespielt. Man braucht aber was zum Schreiben. Eishockey - sehr gut! Auf einmal werden Leute wie Lippert und Augustin, wie sie alle heißen, zu ausgewiesenen Hockey-Experten. Man gibt ihnen genügend Futter und Stoff. Sie danken es mit übertriebener positiver Berichterstattung. Wie gesagt - man muss sich in der Öffentlichkeit nur positiv darstellen können. So kann man dann interne Probleme einige zeit unter den Teppich kehren. Bis diese halt auffliegen.

Frank hat den DSC wirtschaftlich und von der Wahrnehmung in der Öffentlichkeit nach vorne gebracht. Kein Zweifel. Er ist ein wirtschaftlicher Stratege, aber kein Eishockeyfachmann. Sonst hätte ernicht seit über 2 Jahren permanent Leute in die Verantwortung genommen, die sich einen Missgriff nach dem anderen leisten. Fehler macht jeder - aber daraus zu lernen ist eine andere Sache. Man kann sich nicht andauernd hinstellen und so lamentieren.

Ich habe diese Saison - nicht nur, aber auch - wegen Corona achon lange abgeschenkt. In einem halben Jahr beginnt eine hoffentlich bessere neue Saison. Die besten Transfers werden ja im Frühjahr gemacht. Wenn man beim dritten Anlauf nach dem Abstieg wieder nicht hinzulernt, wird man schneller als man glaubt wieder dort sein, wo man vor ca, 10 Jahren war.
Gut formuliert und auch viel wahres drin.Die Saison
hab ich schon vor Freitag abgehakt ,drum steht bei mir die neue Saison im Fokus.! Da gefällt mir jetzt dein letzer Absatz am besten.Die besten Transfers
werden im Frühjahr also gerade jetzt gemacht..Die Vorraussetzungen dafür wären günstig gerade jetzt
und spätestens zum Saisonstart mit Zuschauern!
Der Trainer wird sicher bald bekannt gegeben und da hat Heid gewiss Chancen.Wenn AF und sein Team aus gewissen Dingen die richtigen Schlüsse zieht , und dann mit den sprtlichen Verantwortlichen eine echte Mannschaft formen kann dann darf gern um DK s wie oft zitiert :gebettelt " werden!

iceman
Penalty-Killer

Anzahl der Beiträge : 189
Punkte : 486
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 11.02.21

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Ovi_8 So 7 März 2021 - 21:43

Fakt ist einfach, das ein Neuanfang her muss. Das hatte ich bereits vor diesem ominösen Freitag geschrieben. Dieser kann auch gerne mit AF stattfinden, aber bitte nur wenn er sich sportlich nicht einmischt und einfach machen lässt. Der optimale Mann hierfür wäre ein Ehrenberger, aber der Zug ist nach den letzten Jahren denke ich auch schon abgefahren (verständlicherweise).

Wer könnte es also machen? Ein Chris Heid in Ehren, er macht gute Arbeit, aber hier braucht es einen der gnadenlos aufräumt. 90% der Mannschaft weg. Auch ein Vorstandsneffe
Ovi_8
Ovi_8
Hockey-Pussy

Anzahl der Beiträge : 26
Punkte : 372
Bewertung : 1
Anmeldedatum : 27.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Toni Di 9 März 2021 - 17:54

Ovi_8 schrieb:Fakt ist einfach, das ein Neuanfang her muss. Das hatte ich bereits vor diesem ominösen Freitag geschrieben. Dieser kann auch gerne mit AF stattfinden, aber bitte nur wenn er sich sportlich nicht einmischt und einfach machen lässt. Der optimale Mann hierfür wäre ein Ehrenberger, aber der Zug ist nach den letzten Jahren denke ich auch schon abgefahren (verständlicherweise).

Wer könnte es also machen? Ein Chris Heid in Ehren, er macht gute Arbeit, aber hier braucht es einen der gnadenlos aufräumt. 90% der Mannschaft weg. Auch ein Vorstandsneffe

Es sollte aber auch bezahlbar sein.
Toni
Toni
Game-Winner

Anzahl der Beiträge : 210
Punkte : 567
Bewertung : 0
Anmeldedatum : 19.12.20

Profil des Benutzers ansehen

Nach oben Nach unten

Personal beim DSC - Seite 3 Empty Re: Personal beim DSC

Beitrag von Admin Do 29 Apr 2021 - 8:57

Wie schaut es eigentlich mit den gegen ihren Rauswurf klagenden Spielern aus. Der Termin vor dem Arbeitsgericht dürfte ja schon gewesen sein. Hat der DSC Recht bekommen, oder die Spieler? Hat man sich außergerichtlich geeinigt?
Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 621
Punkte : 1058
Bewertung : 3
Anmeldedatum : 19.12.20
Ort : Innernzell

Profil des Benutzers ansehen https://www.dsc-fans.com

Nach oben Nach unten

Seite 3 von 3 Zurück  1, 2, 3

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten